Heft 1 / 2012

In der aktuellen Ausgabe der ZWH (Heft 1, Erscheinungstermin: 15. Januar 2012) lesen Sie folgende Beiträge und Entscheidungen.

Aufsätze

  • Brand, Christian / Kanzler, Oliver, Neues zu Untreue und Bankrott in der GmbH, ZWH 2012, 1-6
    Ein Beitrag mit dem Titel “Neues zu Untreue und Bankrott in der GmbH” setzt vor allem eines voraus: sich zu beschränken. Von den zahlreichen Fragestellungen, die derzeit im Kontext, den die Überschrift umschreibt, behandelt werden, können in einem Aufsatz nur einige wenige herausgegriffen werden. Im Zentrum stehen deshalb neben einer Kritik an der vom 3. Strafsenat des BGH propagierten Hinwendung zu einer Melange aus Zurechnungsmodell und funktionsbezogenem Ansatz bei der Interpretation des Merkmals “als” i.S.d. § 14 Abs. 1 Nr. 1 StGB vor allem wenig oder überhaupt nicht behandelte Fragen des tatbestandsausschließenden Einverständnisses.
  • Wessing, Jürgen, Die Rechtsstellung des Unternehmensanwalts im Strafrecht, ZWH 2012, 6-10
    Die Rechtsstellung des Unternehmensanwalts im Strafrecht wurde bisher eher stiefmütterlich behandelt. Vor dem Hintergrund immer neuer Ermittlungen und Strafverfahren gegen Unternehmen, Banken und Gesellschafter ist jedoch bereits heute vorherzusehen, dass der Unternehmensverteidiger weiter in den Fokus des allgemeinen Interesses rücken wird.
  • Peters, Sebastian / Klingberg, Alexander, Die Entbindung von der Schweigepflicht bei Wirtschaftsprüfern und gemischten Sozietäten durch juristische Personen, ZWH 2012, 11-16
    Der Beitrag beleuchtet die wesentlichen Aspekte einer wirksamen Entbindung von der Schweigepflicht im Zusammenhang mit Strafverfahren wegen Insolvenzstraftaten bei juristischen Personen nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Ziel des Beitrags ist es, eine taugliche Handhabe der Problematik in der praktischen Anwendung zu ermöglichen und dabei sowohl dem Erfordernis einer effektiven Strafrechtspflege als auch den Interessen der betroffenen Berufsgeheimnisträger gerecht zu werden.

Rechtsprechung

  • BGH v. 15.9.2011 - 3 StR 118/11, Aufgabe der Interessentheorie bei der Abgrenzung zwischen Untreue und Bankrott, ZWH 2012, 16-19
  • BGH v. 7.9.2011 - 2 StR 600/10, Untreue durch Unterlassen: Nichtabführen der Prämienüberschüsse zum monatlichen Abrechnungszeitpunkt, ZWH 2012, 19-21
  • BGH v. 30.8.2011 - 3 StR 228/11, Untreue zum Nachteil einer GmbH, ZWH 2012, 22-24
  • OLG Stuttgart v. 4.10.2011 - 2 Ss 65/11, Marktmanipulation durch abgestimmte Kauf- und Verkaufsangebote – Verstöße gegen das WpHG, ZWH 2012, 24-28
  • OLG Celle v. 1.11.2011 - 31 Ss 29/11, Versuchter Betrug durch unrichtigen Mahnantrag, ZWH 2012, 28-31
  • OLG München v. 22.11.2011 - 29 U 589/11, Ausschlussklausel in Rechtsschutzversicherungsverträgen mit Verbrauchern – Verstoß gegen Transparenzgebot des § 307 Abs. 1 Satz 2 BGB, ZWH 2012, 31-34
  • BAG v. 12.4.2011 - 9 AZR 229/10, Insolvenzsicherung von Altersteilzeitwertguthaben – persönliche Haftung des Geschäftsführers einer GmbH, ZWH 2012, 35-39
  • LAG Berlin-Brandenburg v. 6.1.2011 - 7 Ta 2606/10, Aussetzung eines Kündigungsschutzprozesses wegen Ermittlungsverfahren, ZWH 2012, 39-40

Verlag Dr. Otto-Schmidt vom 11.01.2012 15:24